Schadensersatz

OLG Koblenz 2015: Beim Haushaltsführungsschaden ist ein Stundensatz von mindestens 8 € zugrundezulegen.

Für die Zeit vor Einführung des Mindestlohns ist ein Entgelt für die Haushaltsführung von 8 €/Std. im ländlichen Raum angemessen. Das Gericht ging dabei von einer Gestaltung des hypothetischen Arbeitsverhältnisses als "Minijob" aus. Das bedeutet bei umfangreicheren Einschränkungen und im städtischen Bereich, dass hier der Stundensatz höher zu bemessen sein wird.

zurück