BGH U.v. 11. 7. 2012: der Rechtsanwalt darf eine 1,5-Mittelgebühr statt 1,3 - Regelgebühr verlangen, wenn er dies durch Umfang und Schwierigkeit begründet.

In der angehängten PDF können Sie das Urteil nachlesen.

zurück