Aktuelles

Fiktive Schadensersatzabrechnung - auch nach dem 22.2.2018? Ja

Der BGH entschied für das Werkvertragsrecht (deswegen auch der VII. Senat statt des VI.), dass der Besteller, der das Werk vom Bauunternehmer behält und den Mangel nicht beseitigen lässt…

Verfassungsgerichtshof des Saarlandes beanstandet Blitzer

Der Verfassungsgerichtshof des Saarlandes ( Urteil vom 05.07.2019 - Lv 7/17 ) beanstandeteine Geschwindigkeitsmessung mit dem Messgerät  Traffistar S. 350 der Firma Jenoptik. Zwar hätten Gerichte…

Bei einem fremdverschuldeten Unfall muss die Schädigerseite auch die Anwaltskosten des Geschädigten voll übernehmen.

Liegt ein wirtschaftlicher Totalschaden vor, ist der Wiederbeschaffungswert und nicht die Differenz aus Wiederbeschaffungswert und Restwert dem anwaltlichen Gegenstandswert zugrunde zu legen.